Krankenkassen Kompakt

Daimler BKK zahlt 60 Euro Prämie für 2012

Die Daimler BKK hat mitgeteilt, dass sie ihren Mitgliedern eine Prämie in Höhe von 60 EUR auszahlen wird. Die Auszahlung für das Geschäftsjahr 2012 erfolgt im Frühjahr 2013. Mitglieder, die nicht das ganze Jahr 2012 bei der Daimler BKK versichert sind, erhalten einen anteiligen Betrag.

Die BKK begründet es damit, dass sie so gut gewirtschaftet hat, dass sie die erzielten Überschüsse an die Mitglieder zurückgeben kann. Seit Einführung des Gesundheitsfonds im Jahr 2009 hat die BKK ununterbrochen auf einen Zusatzbeitrag verzichtet. Ihre Finanzplanung ist solide und transparent, die Verwaltungskosten sind niedrig.

Allerdings ist die Daimler BKK nicht für alle geöffnet. Sie gilt als geschlossene Krankenkasse. Alle Daimlermitarbeiter, deren Ehepartner und familienversicherte Kinder, die eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, können Mitglied werden.

KKH-Allianz schafft den Zusatzbeitrag ab

Für alle Mitglieder der KKH-Allianz gibt es jetzt eine gute Nachricht kurz vor den Feiertagen. Der Verwaltungsrat der Krankenkasse hat nämlich den Haushaltsplan für das Jahr 2012 verabschiedet und darin wurde beschlossen, dass der Zusatzbeitrag zum 01.04.2012 abgeschafft wird. Das Leistungsspektrum bleibt aber weiterhin in vollem Umfang erhalten.

Durch Einsparungen auf der Ausgabenseite sowie verbesserte Einnahmesituation kann zum Jahresende ein Finanzpolster von ca. 140 Mio EUR aufgebaut werden, so dass die KKH-Allianz im nächsten Jahr auf den Zusatzbeitrag verzichten kann.

hkk bleibt garantiert bis Ende 2013 ohne Zusatzbeitrag

Die Krankenkasse hkk wird ihren Mitgliedern bis mindestens Ende 2012 ein Prämie in Höhe von 60 Euro pro Jahr auszahlen. Damit gibt es diese Prämie bereits das vierte Jahr in Folge. Die hkk erwirtschaftet seit Jahren hohe Überschüsse, von denen sie einen Teil an die Mitglieder zurückgibt.

Außerdem hat die hkk bereits jetzt bekannt gegeben, dass sie garantiert bis Ende 2013 keinen Zusatzbeitrag verlangen wird. “Die hkk ist bundesweit die einzige Krankenkasse mit derart weit reichenden Garantien”, erklärt Vorstand Michael Lempe. Die Gründe sind vielfältig: “Wir haben über Jahrzehnte äußerst solide gewirtschaftet, liegen bei den Verwaltungskosten 20 Prozent unter dem Branchendurchschnitt, haben vollständige Pensionsrücklagen für unsere Angestellten gebildet und beziehen Zinsen aus einem sicher angelegten Vermögen”, so der Kassenmanager. Damit hebt sie sich noch von den Krankenkassen ab, die bis zum Beginn des Jahres 2013 garantiert keinen Zusatzbeitrag erheben werden.

Die bundesweit geöffnete hkk Erste Gesundheit zählt mit mehr als 340.000 Versicherten , 27 Geschäftsstellen und 2.000 Servicepunkten zu den 35 größten gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands. Sie gehört zum Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek).

  • Anzeige